Qi Gong

Qi Gong ist eine uralte chinesische Meditations-, Konzentrations- und Bewegungsform mit dem Ziel, die Lebensenergie Qi zu stärken und zu harmonisieren.
In diesem Wochenend-Seminar machst Du die ersten Schritte hin zum Einklang von Körper und Geist. Das Prinzip von Ying und Yang hilft Dir dabei, Deine innere Energie, Dein Chi zum Fließen zu bringen.

Ich spüre und erlebe, wie sehr ich mich durch Qi Gong verändert habe. Ich bin ruhiger und ausgeglichener geworden, spüre eine tiefe Gelassenheit, ein inneres Strahlen und habe mehr Freude und Liebe für das Leben in all seinen Aspekten entwickelt. Frank Plate, Firmeninhaber Abaton Vibra

Qi Gong ist eine über 2.000 Jahre alte chinesische Meditations-, Konzentrations- und Bewegungsform mit dem Ziel, die Lebensenergie Qi in uns zu stärken und zu harmonisieren. Der ursprüngliche Name ist „daoyin“ und bedeutet so viel wie „den Fluss der inneren Energie (Qi) leiten“. Eines der Ziele des Qi Gong ist es, auf die persönliche Meditationspraxis vorzubereiten und diese zu unterstützen. Im Wochenend-Seminar machst Du die ersten Schritte hin zum Einklang von Körper und Geist. Das Prinzip von Ying und Yang hilft Dir dabei, Deine innere Energie, Dein Chi zum Fließen zu bringen. Wir dürfen an der über 900 Jahre alten Übungs-Tradition einer daoistischen Linie teilhaben. Der Daoismus ist die Religion in China und weitaus älter als z.B. der Buddhismus. Die Übungen dürfen normalerweise nur im Kloster und den daran angeschlossen Schulen gelehrt werden. Daoistisches Qi Gong befasst sich mit der zweifachen Kultivierung von Körper und Geist. Die Kultivierung von Tugend, Mitgefühl, Sanftheit, Einfachheit, Nachgiebigkeit und die Stabilität und Ruhe des Geistes sind genauso wichtig wie die Pflege und Gesunderhaltung des Körpers, sowie das Zirkulieren der inneren Energie Qi. Das daoistische Qi Gong bietet uns einen sicheren Weg, der seit Jahrhunderten an die Energien der veränderten Zeiten angepasst wird!